Zug des Monats Februar auf dem Kaeserberg

IR mit BLS-Wagen Re 4/4II, 4,7 MW, 80 t, Last: 28 Achsen, 464 Plätze, 464 t, Vmax 160 km/h Vor 1990 beschaffte die BLS Lötschbergbahn 32 Personenwagen EWIV. Ab 2001 kamen drei baugleiche Wagen der Bodensee-Toggenburg-Bahn dazu. Mit einem von 7 ex Corail-Gepäckwagen war Tempo 160 erlaubt. Solche BLS Züge rollten zwischen Brig, Romanshorn, Interlaken und Basel sowie –

Weiterlesen

Zug des Monats Januar auf dem Kaeserberg

HG 3/3 400 PS, 31 t, Vorstellast: 4 Achsen, 68 Plätze, 25 t, Vmax 20 km/h Der Dampfbetrieb am Kaeserberg gehört zu den Touristenattraktionen in der grossen Modellbahn der Schweiz. Die beiden Dampflokomotiven von 1914 und 1917 werden regelmässig eingesetzt. Auch für Sonderfahrten sind sie sehr beliebt. Sie gehören zu den letzten

Weiterlesen

Zug des Monats Dezember auf dem Kaeserberg

TGV TGV 112, 2,8–6,45 MW, 386 Plätze, total 389 t, Vmax 270 km/h Im Herbst 1981 begann zwischen Paris und Lyon das TGV-Zeitalter. Noch im gleichen Jahr bekam Genf Anschluss ans TGV-Netz. Dank acht (ab 1986 neun) Schweiz tauglichen Zügen profitierten Lausanne ab 1984 und Bern ab 1987 vom damals schnellsten Zug der Welt. Destinationen wie

Weiterlesen

Zug des Monats November auf dem Kaeserberg

Holz 1994 2 Ge 4/4II, 3,3 MW, 100 t, Last: 32 Achsen, 286 t, Vmax 55 km/h Holzexporte nach Italien gehören zur Bündner Wirtschaft. Sie sind ein wichtiger Teil des RhB-Transportgeschäfts. Ein Zug fördert bis zu 280 t Stammholz über die Albulalinie. In Pontresina wird die Last dann wagenweise aufgeteilt und den Bernina-Reisezügen mitgegeben. Dabei werden

Weiterlesen

Zug des Monats Oktober auf dem Kaeserberg

Zuckerrüben-Zug Ae 6/6, 6000 PS/4,3 MW, 120 t, Last: 32 Achsen, 544 t, Vmax. 100 km/h Die Zuckerrübentransporte forderten das Leistungsvermögen der SBB Jahr für Jahr stark. Um das Volumen bewältigen zu können, mussten die SBB zum Teil Güterwagen aus dem Ausland zumieten. Dieser Zug führt nur Vierachswagen aus Belgien, Frankreich, Österreich und der Schweiz. Ein Wagen (Eigentum

Weiterlesen

Zug des Monats September auf dem Kaeserberg

Kombinierter Verkehr 1995 Re 4/4II, 80 t, 4,7 MW, Last: 46 Achsen, 680 t, Vmax 100 km/h Durch die rasante Zunahme des Container-Verkehrs wurden die Hochsee-tauglichen 20-Fuss-Grossbehälter noch längere Zeit auf Niederbordwagen der Gattung K und herkömmliche Flachwagen der Typen L oder R verladen – solange nämlich, bis genügend Spezialtragwagen der Bauart S mit Twistlock-Nocken verfügbar waren.

Weiterlesen

Zug des Monats August auf dem Kaeserberg

Regionalzug der RhB 1988 Ge 4/4I, 1600 PS, 48 t, Last: 22 Achsen, 273 Plätze, 114 t, Vmax 70 km/h In zwei Losen hat die RhB 1947 und 1953 total 10 Ge 4/4-Lokomotiven beschafft, die als Parade-Pferde die Albula eroberten. Als die Engadiner Schnellzüge schwerer wurden, kamen die Maschinen bei 185 t an erste Grenzen. Das stärkere

Weiterlesen

Zug des Monats Juli auf dem Kaeserberg

Ae 6/6, 6000 PS/4,3 MW, 120 t, Last: 32 Achsen, 600 t, Vmax 100 km/h Ganzzug mit acht Kesselwagen, beladen mit Erdöl und gezogen von der grünen Ae 6/6 11458 Rorschach. Drei Wagen sind Eigentum der Esso Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg. Durchschnittlich erreichen gegen 20% der importierten Erdölprodukte die Schweiz in Blockzügen. Raffinerien und Grosstanklager haben eigene

Weiterlesen

Zug des Monats Juni auf dem Kaeserberg

Ge 4/4II, 1650 kW, 50 t, Last: 32 Achsen, 384 Plätze, 181 t, V max 90 km/h Stündlich verbindet ein Schnellzug in jeder Richtung Chur mit St. Moritz. Dieses Angebot benötigt sechs Kompositionen. Die Wendezeit in den beiden Endbahnhöfen dient dem Umfahren der Lokomotive sowie dem groben Reinigen der Wagen: Zeitungen und Fundgegenstände einsammeln, Abfallbehälter leeren. Zudem werden die Reserven

Weiterlesen