Zug des Monats August auf dem Kaeserberg

Regionalzug der RhB 1988
Ge 4/4I, 1600 PS, 48 t, Last: 22 Achsen, 273 Plätze, 114 t, Vmax 70 km/h

In zwei Losen hat die RhB 1947 und 1953 total 10 Ge 4/4-Lokomotiven beschafft, die als Parade-Pferde die Albula eroberten. Als die Engadiner Schnellzüge schwerer wurden, kamen die Maschinen bei 185 t an erste Grenzen. Das stärkere Nachfolgemodell erschien 1958. Es begann, die Nachkriegsmaschinen in einfachere Dienste zu verdrängen. Dank robuster Bauart und guter Pflege lohnte sich für diese formschönen Lokomotiven eine Jungkur, die ihnen in den Jahren 1986 bis 1987 auch ein neues Gesicht schenkte. Vor Regional- und Güterzügen dienten die treuen Zugpferde noch gut zwei Jahrzehnte weiter. Am Kaeserberg zieht die 2011 abgebrochene Ge 4/4I 409 Linard einen Regio mit Einheitswagen und zweiachsigem Gepäckwagen, wie er noch lange die Surselva durchstreifte.