Willys Jeep M38A1 von Arwico

Seite Ende des zweiten Weltkrieges beschaffte die Schweizer Armee Jeeps vom Amerikanischen Militär, die während des Krieges in sehr großer Zahl nach Europa verschifft wurden. Der Williys Jeep M38A1 wurde von 1952 bis 1971 gebaut. Der geländegängige Allradler besaß einen 2,2 Liter Benzinmotor und war generell sehr robust aufgebaut. Ungefähr 820 Stück des M38A1 gelangten zur Schweizer Armee, wo sie bis in die 1990er Jahre eingesetzt wurden. Zahlreiche ehemalige Militär-Jeeps haben wegen ihrer Robustheit bis heute überlebt und werden zivil genutzt.
ARWICO hat die interessanten Jeeps im Maßstab 1 zu 87 gefertigt. Die Modelle sind fein graviert aus Kunststoff gefertigt. Die Proportionen und die Maßstäblichkeit ist gegeben, sodass die Modelle sofort glaubhaft rüberkommen. Viele separat gefertigte, teils andersfarbige Einzelteile sind bereits montiert und vervollständigen das Gesamtbild. Lediglich die Rückspiegel, noch am Spritzling, müssen/können noch selbst angebracht werden
Die Jeeps sind in den richtigen Farben gehalten und fein, gut lesbar bedruckt.
Es werden vier unterschiedliche Sets angeboten:
-Nr. 85.005102 Armee-Willys Jeep M38A1 mit Anhänger
-Nr. 85.005103 Armee-Willys Jeep M38A1 Panzerabwehr
-Nr. 85.005105 Armee-Willys Jeep M38A1 2er Set
-Nr. 85.005106 Armee-Willys Jeep M38A1 Panzerabwehr/2. Auflage

Erhältlich im Schweizer Fachhandel