E-Lok ES 64 F4 der MCRE von PIKO

Die Rheintalbahn ist eine der meist befahrenen Nord-Süd-Verbindungen und eine der wichtigsten Gütertrassen in Deutschland. Im Zuge eines umfassenden Neu- und Ausbauprojekts sollte ein Teil der Strecke durch einen Tunnel verlaufen, um die Stadt Rastatt vor Bahn-Lärm zu schützen. Am 12. August sind bei den Bauarbeiten Wasser und Erdreich in den Tunnel eingedrungen, die darüber verlaufenden Gleise sackten ab und mussten daher voll gesperrt werden. Es entstanden immense Verzögerungen im Schnell-, Fern- und Güterverkehr. Am 2. Oktober nach rund sieben Wochen, war die Strecke wieder befahrbar. Der erste Zug der die wiedereröffnete Strecke befuhr wurde von der ES 64 der MCRE gezogen. Die Verantwortlichen ließen es sich nicht nehmen, die Lok mit der zusätzlichen Beschriftung „AUSGERASTATT!“ auf einer Seite und „RASTATTLES!“ auf der anderen Seite grüßen zu lassen. Tja, wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung. PIKO hat diesen „Gruß“ auf dem bereits bekannten Modell aus der Produktlinie „Hobbyline“ nachgestellt und aktuell in den Fachhandel gebracht. (Art.-Nr. 97779, DC, analog mit Schnittstelle und Art.-Nr. 97780, AC, digital).

Erhältlich im Fachhandel