Condor 580, Maßstab 1:18 von ACE

Mitte der 40er Jahre formulierte die Schweizer Armee den Bedarf nach einem geländegängigen Armeemotorrad wie es z.B. auch in Deutschland eingesetzt wurde.Mit der Entwicklung wurden die Condor-Werke in Courfaivre bei Delémont beauftragt.
Die Firma hatte bereits Erfahrung in der Herstellung von Zweirädern und produzierte u.a. auch Fahrräder für die Post und das Militär. Bei den Motorrädern wurde auf bewährte Schweizer Motorenhersteller zurückgegriffen. Dies festigte den guten Ruf von Condor, der vor allem auf der Langlebigkeit der Aggregate basierte. Die Condor 580 wurde als Zivil- und als Armeeversion gebaut. Der Buchstabe A steht für Armee. Wobei die zivile Version innerhalb der gesamten Produktionsmenge nur eine geringe Bedeutung einnimmt, die Armeeversion aber in einer Auflage von fast 2.800 Exemplaren produziert wurde. Die A580 erlangte sowohl innerhalb wie ausserhalb der Armee bald einen gewissen Kultstatus. Diese schwere und solide Maschine ist auch heute noch – nach gut 70 Jahren – auf zahlreichen Motorrad und Oldtimertreffen zu bestaunen. Unser Modell im Maßstab. 1:18 zeigt die Version A580-1 die sich zur 580er in der Telegabel anstelle der Parallelogrammgabel und der Hinterradfederung unterscheidet.

Erhältlich im Schweizer Fachhandel